Adventskalender wird lebendig

Sie stecken bereits in den Vorbereitungen: Heiko Engels und Telse Rochna probieren, an welcher Stelle sich der Stern am besten macht. (Jürgen Müller-Tischer)

Wenn die Türchen aufgemacht werden, kann jeder dabei sein. Die St. Johannes-Kirchengemeinde in Kremperheide veranstaltet auch in diesem Jahr den „Lebendigen Adventskalender“.

Er beginnt am 1. Dezember, endet am 23. Dezember, er soll eine besinnliche Vorbereitung auf die Weihnachtsfeiertage sein. Täglich von Montag bis Freitag, jeweils um 18 Uhr, wird es draußen ein vorweihnachtliches Beisammensein an verschiedenen Plätzen der Gemeinde geben. Als Erkennungszeichen sind die Türen oder Fenster der Gastgeber mit der Adventskalenderzahl geschmückt, der große Stern wechselt jeden Tag das Haus. Die Gastgeber gestalten die Treffen mit kurzen weihnachtlichen Geschichten, Gedichten oder Liedern selber aus. Vorgesehen ist dafür jeweils eine Viertelstunde, die sich aber auch schon mal verlängern kann. Ob beispielsweise heiße Getränke und Plätzchen angeboten werden, entscheidet der Gastgeber. An den Mittwochabenden findet jeweils um 18 Uhr eine Abendandacht in der Kapelle statt.

An den Sonntagen wird der Stern im Gottesdienst zu sehen sein. Die Termine der jeweiligen Gastgeberorte sind in der Presse, den Aushängen und im Internet auf der Kirchenkreisseite unter kirchenkreis-rantzau.de zu finden. Für einige Termine werden noch Gastgeber gesucht, die sich bitte im Kirchenbüro unter 04821-803220 melden. (Jutta Sötje)

(Quelle: Norddutsche Rundschau vom 6.11.2017)