Liebe Eltern der Klassen 1-4,

wie Sie sicherlich der Presse entnommen haben, beginnt am 08.06. die nächste Phase der Schulöffnungen. Dann werden alle Kinder täglich im Klassenverband wieder gemeinsam unterrichtet.

Die wichtigsten Änderungen sind:

  • Die Abstandsregeln werden im Klassenraum aufgehoben. Die Hygieneregeln gelten nach wie vor. Direkter Körperkontakt ist zu vermeiden.
  • Es finden kein Sport- oder Schwimmunterricht statt. Im Unterricht wird nicht gesungen.
  • Es wird keine Notbetreuung mehr geben.

Der Unterricht findet ab dem 8.6. wieder jeden Tag statt, jedoch mit veränderten Zeiten. Alle Kinder kommen täglich zur Schule. Es findet ein tägliches Unterrichtsangebot von 8.00-12.00 Uhr für die Klassen 1 und 2 und ein tägliches Unterrichtsangebot von 8.00-13.00 Uhr für die Klassen 3 und 4 statt.

Unterricht:

Die Türen der Schule sind für die Kinder aller Klassen ab 8.00 Uhr geöffnet, damit wir mit dem Waschen der Hände und einer Eingangszeit beginnen können. Sobald die Buskinder angekommen sind (ca. 8.15 Uhr), starten wir mit dem Präsenzunterricht. Dann sollten alle Kinder in der Schule sein. Bitte schicken Sie Ihr Kind nicht vor 8.00 Uhr zur Schule!

Für die Eltern besteht weiterhin ein Betretungsverbot für die Schule!!

Für die Klassen 1 und 2 haben wir täglich 4 Stunden Unterricht eingeplant; der Schultag endet um 12.00 Uhr.
Für die Klassen 3 und 4 haben wir täglich 5 Stunden Unterricht eingeplant; der Schultag endet um 13.00 Uhr.

In der Schule und den Pausen trennen wir die Klassen. Die einzelnen Klassen nutzen weiterhin den ihnen zugeteilten Eingang und sie sollen auch nach Unterrichtsschluss unmittelbar das Schulgelände verlassen. Eltern sollten unbedingt darauf achten, dass auch am Nachmittag die Kontakte ihrer Kinder auf die Klassengruppe beschränkt bleiben, damit sich ggf. auftretende Infektionskrankheiten schneller nachverfolgen lassen. Weitere Informationen erhalten Sie noch von den jeweiligen Klassenlehrerinnen.

Buskinder:

Alle Kinder die den Bus in Neuenkirchen um 8.05 Uhr nutzen, kommen in der Schule gegen 8.15 Uhr an, dann startet erst der eigentliche Unterricht. Am Ende des Schultages gehen die Kinder 5 Minuten vor dem eigentlichen „Schulschluss“ mit der Busaufsicht zur Haltestelle.
Kinder, die mit dem kleinen roten Bus fahren, werden um 8.00 Uhr abgeholt (den genauen Fahrplan schickt Ihnen Frau Michalczyk noch zu). Die Rückfahrt für die Jahrgänge 1 und 2 findet wie gewohnt um 11.50 Uhr statt (etwas vor dem eigentlichen Schulschluss). Kinder aus Jahrgang 3 und 4 fahren wie gewohnt mit dem Linienbus.

Bitte denken Sie an den Mund-Nasen-Schutz! Dieser ist im Bus Pflicht.

Ab dem 8.6. besteht wieder Schulpflicht! Bitte denken Sie unbedingt an die Bescheinigung, dass bei Ihrem Kind oder einem Mitglied ihrer häuslichen Gemeinschaft keine Krankheitssymptome vorliegen, die mit einer COVID – 19 – Erkrankung im Zusammenhang stehen. Liegt die Bescheinigung bei Schulantritt nicht vor, wird Ihr Kind vom Unterricht ausgeschlossen.

Sollte Ihr Kind aufgrund einer ärztlichen Risikoeinschätzung zur Personengruppe mit erhöhten Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf gehören, kann bis zum Beginn der Sommerferien eine Beurlaubung ausgesprochen werden. Gleiches gilt, wenn Ihr Kind in häuslicher Gemeinschaft mit einer Person lebt, die aufgrund einer ärztlichen Risikoeinschätzung vorbelastet ist.

In der Schule besteht keine grundsätzliche Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (MNB). Die Empfehlungen des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur lauten jedoch, außerhalb des Klassenraumes eine MNB zu tragen.

Der Förderverein hat es geschafft, ein eingeschränktes Betreuungsangebot für den Nachmittag anzubieten. Recht herzlichen Dank an die viele Arbeit! Ein Schreiben des FÖV schicken wir mit.

Ich kann mir vorstellen, dass Sie mitunter mit unserer Lösung nicht zufrieden sind. Dies kann ich verstehen, jedoch ist mein Handlungsspielraum momentan auch eingeschränkt.

Wir freuen uns auf Montag.
Herzliche Grüße sendet Ihnen das Team der Grundschule Kremperheide 
Michaela Bartsch

Grundschule Kremperheide

Herzlich willkommen auf der Internetseite der Grundschule Kremperheide. Wir möchten Sie einladen, einen Überblick über unsere Schule und das Schulleben zu bekommen:

Acht Kolleginnen gehören zum Team der Grundschule Kremperheide. Eine Sonderpädagogin vom Förderzentrum Steinburg Süd-West begleitet die Arbeit im präventiven und integrativen Bereich. Die Schulassistentin der Grundschule unterstützt die Lehrerinnen und hilft den Kindern beim Arbeiten und Lernen im Unterricht. Unsere Schulsozialarbeiterin ist eine wichtige Ansprechpartnerin für alle Lehrerinnen, Eltern und Kinder. Ihre Tätigkeit ist fester Bestandteil der pädagogischen Arbeit an der Schule. Durch ihre Kompetenzen und Mitarbeit fördert sie die sozialen Fähigkeiten der Kinder und hilft langfristig beim Aufbau von Konfliktbewältigungsstrategien. Bei akuten Problemen oder Konflikten ist sie eine wichtige Vertrauensperson für die Kinder und Eltern.

Ein besonderes Mitglied unserer Schule ist Paul – unser Schulhund. Paul ist ein 6-jähriger Labrador Rüde, der zum Schulhund mit abschließender Prüfung, ausgebildet worden ist. Er kann unterschiedliche Aufgaben übernehmen – z.B. als Lernmotivator, als Lärmregulierer, als Stressreduzierer und als Tröster.

In der Grundschule Kremperheide werden im Schuljahr 2019/2020  120 Schülerinnen und Schüler in fünf jahrgangsgebundenen Klassen unterrichtet:
Der Unterricht wird individualisiert gestaltet, das selbstständige und aktive Lernen steht im Vordergrund. In einem sicheren Rahmen wird das Lernen begleitet. Die unterschiedlichen Entwicklungsstände der Kinder werden berücksichtigen, indem verschiedene Lernwege, Lernstrategien und Zeitrahmen angeboten werden.

Jeden Morgen öffnet die Schule um 7.35 Uhr ihre Tür. Um 7.45 Uhr beginnt der Schultag für alle Kinder. Dieser dauert für die Kinder der Jahrgangsstufen 1 und 2 bis 11.45 Uhr und für die Kinder der Jahrgangsstufen 3 und 4 bis 12.45 Uhr. Im Anschluss an den Unterricht können die Kinder das Betreuungsangebot des Fördervereins wahrnehmen. Die Betreuung endet spätestens um 16.00 Uhr.

Das Leben und Lernen an der Grundschule Kremperheide umfasst nicht nur die in der Stundentafel verbindlich vorgesehenen Unterrichtsfächer. Zahlreiche zusätzliche Aktivitäten bereichern das Schulleben und die Schulgemeinschaft, wie z.B. Schulfeste, Weihnachtsbasteln und Weihnachtsfeier, Schulfrühstücke, Brezelverkauf, Ausflüge, Klassenfahrten. Außerdem ist uns eine aktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern und außerschulischen Gremien (Kindergarten, Kirchengemeinde, …) sehr wichtig.

Unser Leitsatz lautet:

Gib den Kindern Wurzeln,
damit sie Geborgenheit und
Sicherheit haben.
Gib Ihnen Flügel, damit
sie Selbstvertrauen und
Fantasie entwickeln.

 

Michaela Bartsch (Schulleiterin)