Liebe Besucherinnen und Besucher,

Bürgermeister Sven Baumann
Wappen der Gemeinde Kremperheide

Kremperheide liegt direkt südlich angrenzend an die Kreisstadt Itzehoe an der L120 Richtung Krempe/Glückstadt. (Karte)

Unsere Gemeinde hat 2500 Einwohner und grenzt als Geestgemeinde an die Krempermarsch. Kremperheide bietet nahezu alles, was der tägliche Bedarf so fordert: Geschäfte, Banken und Handwerksbetriebe bieten ihre Dienste an, zahlreiche Vereine und Verbände stehen den Bürgerinnen und Bürgern offen, Arztpraxen, Apotheke, Kirche, Kindergarten und Grundschule runden das Angebot ab.

Im Ort haben wir eine sehr engagierte Feuerwehr, die sich aktiv und mit viel Einsatz ins dörfliche Leben einbringen. Auch im sportlichen Bereich bieten die örtlichen Vereine nicht nur für Jugendliche und Kinder ein breites Spektrum an Aktivitäten an.

Aufgrund seiner ruhigen und einmalig gelegenen Wohnlage bietet unsere Gemeinde seinen Bürgern eine hohe Lebensqualität. Der Ort ist auch mit Bus und Bahn gut erreichbar. Von den Stadtwerken Itzehoe wurde in der gesamten Gemeinde das Glasfaserbreitbandnetz installiert.

Zur Gemeinde gehört das wunderschöne Naturschutzgebiet der Nordoer Binnendünen, das zu ausgedehnten Wanderungen einlädt. Im Heidehaus können Sie sich von Ihrem Spaziergang erholen und eine Erfrischung zu sich nehmen. Südlich der Gemeinde bietet das Wegenetz um die Krempermoorer Moorteiche Erholungsuchenden eine herrliche Moorlandschaft zum Wandern an.

Besuchen Sie uns gerne.

Freundliche Grüße

Ihr Bürgermeister
Sven Baumann
Kontakt

Liebe Kremperheider und Kremperheiderinnen,

aufgrund der aktuellen Maßnahmen der Landesregierung zur Eindämmung des Corona-Virus hier nochmal die  offiziellen Informationen dazu:

Informationen des Robert-Koch-Institutes
Informationen der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
Merkblatt der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
Information für Schleswig-Holstein
Aktuelle Informationen des Kreises Steinburg

Beachten Sie auch die weiteren Informationen rechts (auf Smartphones weiter unten) hier auf dieser Seite.

Der Kreis Steinburg gibt folgende Empfehlung ab (Stand 14.3.2020):
„Wie bei jeder Influenza und anderen akuten Atemwegsinfektionen schützen Husten- und Nies-Etikette, gute Händehygiene sowie Abstand zu Erkrankten (ca. 1 bis 2 Meter) auch vor einer Übertragung des neuen Coronavirus. Diese Maßnahmen sind auch in Anbetracht der Grippewelle überall und jederzeit angeraten.

Nur, wenn Sie sich innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet aufgehalten und/oder Kontakt zu einem bestätigten Coronafall gehabt haben und Symptome wie beispielsweise:

Husten, Fieber, Gliederschmerzen, Grippegefühl, Durchfall, Erbrechen

zeigen, bleiben Sie zu Hause und wenden Sie sich an den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Rufnummer 116 117.

Bitte die Notrufnummer 112 nur in dringenden medizinischen Notfällen kontaktieren! Bitte sehen Sie auch davon ab, Ihren Hausarzt oder das Kreisgesundheitsamt wegen Fragen allgemeiner Art anzurufen. Für diese Fragen können Sie gerne montags bis donnerstags von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr und freitags von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr die Telefonnummer 04821-888730 anrufen.“
Bitte beachten:
Informationen des Robert-Koch-Institutes (ständig aktualisiert)

Sitzungen der Gemeindevertretung und deren Ausschüsse:
Neue Termine finden sie im Terminkalender. Bitte beachten Sie, dass dort jedoch auch noch Termine aufgeführt sind, die eventuell nicht stattfinden. Bitte fragen Sie im Zweifel nach.

Wir freuen uns über die Teilnahme der Öffentlichkeit an unseren Sitzungen der Gemeindevertretung. Leider müssen wir aufgrund der Corona-Bestimmungen die Teilnahme der Öffentlichkeit auf ein Maß begrenzen, das die Einhaltung der Abstände von zumindest 1,5m unter den Anwesenden sicherstellt. Es kann daher passieren, dass wir die Zuschauerzahl auf das verfügbares Platzangebot begrenzen müssen und somit nicht alle wunschgemäß an der Sitzung teilnehmen können. Die Gemeinde Kremperheide bittet um Verständnis für diese Einschränkungen.


Nun ist Solidarität, aber auch Besonnenheit gefragt: Denken Sie vor allem auch an unsere älteren Mitbürger und Nachbarn, die in dieser Zeit unsere besondere Unterstützung benötigen, wie z.B. beim Einkaufen. 
Viele Gerüchte und Spekulationen kursieren derzeit. Gerade in den sozialen Medien wie Facebook und WhatsApp verbreiten sich derzeit viele Falschinformationen. Helfen Sie dabei, so etwas nicht weiterzuverbreiten, und informieren Sie sich bei den offiziellen Quellen und in den Tageszeitungen.

Und vor allem: Bleiben Sie gesund!

Ihr Bürgermeister

Sven Baumann
Kontakt